Festung Kufstein

Entfernung zum Hotel: 32 km

Als unübersehbares Wahrzeichen thront die Festung Kufstein über der Tiroler Bezirkshauptstadt und bezeugt die turbulente Vergangenheit der Stadt als Grenzort zwischen Tirol und Bayern. In der Habsburger-Zeit war Kufstein immer wieder Gegenstand von Grenzstreitigkeiten zwischen Tirol und Bayern. Die Stadt war aber auch Nutznießer als Grenz- und Zollposten. Ende des Mittelalters galt Kufstein dank eines lebhaften Fuhrwerkverkehrs und der Innschifffahrt als eine wichtige Transit- und Mautstelle. Die Festung Kufstein wurde bereits 1205 erstmals erwähnt. 1504 eroberte Kaiser Maximilian I. die Burg und ließ sie ausbauen.

Besucher können die Festung bequem über eine moderne Panoramabahn oder einen steilen Fußweg erreichen. Die Festung Kufstein beherbergt ein Heimatmuseum und im Bürgerturm die Heldenorgel. Das Spiel der weltweit größten Freiluftorgel, erklingt täglich über Kufstein in Erinnerung an alle Opfer kriegerischer Auseinandersetzungen und mahnt zum Frieden in der Welt. Die Festung ist heute ist ein beliebter Ort für Theater- und Konzertveranstaltungen und ist alljährlich beeindruckende Kulisse des Operettensommers Kufstein.

Die Altstadt Kufsteins mit ihren engen Gassen wird von traditionellen Tiroler Häusern gesäumt. Eine weitere Sehenswürdigkeit der Stadt ist die Glashütte Riedl, die sich seit 1756 in Familienbesitz befindet. 

Weitere Informationen

Bestpreis-Garantie
Freuen Sie sich über einen Kurzurlaub während der "stillen Zeit" und besuchen Sie den Kaiserhof. In 5 Gehminuten sind Sie auch beim romantischen Kitzbüheler Advent. schliessen
check-in 12.07
heute
schliessen
check-out 19.07
heute
schliessen
personen 2
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
schliessen